OLG Hamm: Hälftige Schadensteilung nach Unfall beim Rückwärtsfahren

OLG Hamm Berufungsurteil vom 11.9.2012 – I-9 U 32/12 –

Die Parteien streiten über den Verursachungsanteil des jeweils anderen aufgrund eines Parkplatzunfalles, der sich in Marl (Kreis Recklinghausen) ereignete. Der Fahrzeugführer des klägerischen Fahrzeugs hatte den Wagen zurückgesetzt, während die beklagte Fahrzeugführerin des anderen beteiligten Fahrzeugs mit ihrem Fahrzeug auf der Fahrbahn vor den Parkboxen rückwärts fuhr. Es kam zur Kollision der Fahrzeuge. weiterlesen

Von RFWW am 01. November 2012, 09:12 Uhr veröffentlicht
Themen: Parken | Unfall | Urteile | Verkehrsrecht

0 Kommentare


Kostenvoranschlag durch Sachverständigen bei Bagatellschaden ist erstattungspflichtig

AG Magdeburg Urteil vom 4.9.2012 – 163 C 2534/11 (163) –

Nach einem unverschuldeten Verkehrsunfall suchte der Geschädigte einen Kfz-Sachverständigen auf, damit die Höhe des Schadens beziffert werden kann. Der Sachverständige stellte einen kalkulierten Reparaturbetrag von 568,75 € fest. Er fertigte lediglich einen Kostenvoranschlag. Diesen berechnete er mit 123,17 €. Der Geschädigte und der Sachverständige schlossen einen Abtretungsvertrag. Der klagende Sachverständige begehrt die Erstattung des Rechnungsbetrages. Die zuständige Amtsrichterin des Amtsgerichtes Magdeburg gab der Klage statt. weiterlesen

Von RFWW am 01. November 2012, 08:57 Uhr veröffentlicht
Themen: Gutachterkosten | Kostenanschlag | Schadenabwicklung | Urteile

0 Kommentare


OLG Köln zur Restwertproblematik

OLG Köln Beschluss vom 16.7.2012 – 13 U 80/12 -

Ein Urteil, das uns noch lange begleiten wird. Die Versicherer werden mit diesem Urteil bzw. Beschluss versuchen, den Verbraucher und Sachverständigen zu verunsichern. Fakt ist: Außerhalb vom Kölner Raum ist die Restwert-Welt noch so, wie vom BGH vorgegeben. Im Kölner Raum herrscht der Beschluss vom OLG. Die Parteien streiten um restlichen Schadensersatz aus einem Verkehrsunfall vom 3.7.2011. Der Geschädigte hatte zur Feststellung seines Unfallschadens und der Höhe einen Kfz-Sachverständigen beauftragt. Der vom Geschädigten beauftragte Sachverständige hatte Restwerte über das Internetinformationssystem Autoonline eingeholt. Diesen Restwert hatte er in das Gutachten aufgenommen. Fünf Tage nach dem Unfall, am 8.7.2011 veräußerte der Geschädigte das verunfallte Fahrzeug zu dem vom Sachverständigen angegebenen Wert. Das Gutachten wurde der eintrittspflichtigen Kfz-Haftpflichtversicherung erst am 12.7.2011 übersandt. weiterlesen

Von RFWW am 31. Oktober 2012, 09:24 Uhr veröffentlicht
Zuletzt bearbeitet am 01. November 2012, 19:17 Uhr
Themen: Restwert | Urteile

1 Kommentar


Restwert auf regionalem Markt - Restwertregress der Versicherung erfolglos

LG Frankfurt / Main Urteil vom 6.4.2005 – 2-16 S 285/04 –

Nach einem Autounfall beauftragte der Geschädigte einen Kfz-Sachverständigen mit der Erstellung eines Gutachtens zu den Schäden an seinem Fahrzeug. Dieses Gutachten kam zu dem Ergebnis, dass an dem Fahrzeug ein wirtschaftlicher Totalschaden vorlag. Nach den Feststellungen des Sachverständigen sollte der Restwert des Fahrzeugs bei 2.500,-- € liegen. Nachdem die eintrittspflichtige Versicherung das Gutachten erhalten hatte, nahm sie eine Internet-Recherche vor. Die sich daraus ergebenden fünf höchsten Restwertangebote lagen zwischen 3.460,-- € und 4.200,-- €. weiterlesen

Von RFWW am 31. Oktober 2012, 09:07 Uhr veröffentlicht
Themen: Restwert | Urteile | Verkehrsrecht

0 Kommentare


Verkehrssicherungspflichtverletzung bei Fahrbahnausbesserung mit Bitumen

Landgericht Osnabrück Urteil vom 22.2.2005 – 5 O 3326/04 -

Der in Bochum wohnende Kläger befuhr am 01. September 2003 in Badbergen (Kreis Osnabrück) mit dem Motorrad, Marke Honda, amtliches Kennzeichen BO-…, die B 68 in Höhe des Kilometers 22,2. In Fahrtrichtung des Klägers war zuvor, vor der Unfallstelle, durch entsprechende Verkehrszeichen mehrfach auf Fahrbahnschäden hingewiesen worden. Der Kläger behauptete, er sei beim Durchfahren einer lang gezogenen Rechtskurve auf sog. "schwarzem Eis” zu Fall gekommen und gegen einen Baum geschleudert. weiterlesen

Von RFWW am 31. Oktober 2012, 08:54 Uhr veröffentlicht
Themen: Straßennetz | Unfallabwicklung | Urteile

0 Kommentare


Zur Haftung eines unfallbeteiligten Pkw-Fahrers beim Unfall mit 12 Jahre altem Radfahrer

OLG Saarbrücken Berufungsurteil vom 24.4.2012 – 4 U 131/11 –

Der Kläger erlitt im Jahre 2008 einen schweren Verkehrsunfall. Er war damals als 12-jähriger Radfahrer unterwegs. Auf der Straße, auf der sich der Radfahrer befand, war von der Straßenverkehrsbehörde die zulässige Fahrgeschwindigkeit auf 70 km/h begrenz. Der Verkehr wurde zudem durch Zusatzverkehrszeichen „Gefährliche Einmündungen“ gewarnt. weiterlesen

Von RFWW am 29. Oktober 2012, 14:19 Uhr veröffentlicht
Themen: Radfahrer | Unfall | Unfallabwicklung | Urteile

0 Kommentare


Werkstattverweisung von Düsseldorf nach Duisburg ist unzumutbar

AG Düsseldorf Urteil vom 15.10.2012 – 26 C 14636/11 –

Die Geschädigte wurde unverschuldet in Düsseldorf in einen Verkehrsunfall verwickelt. Dabei wurde ihr Pkw beschädigt. Sie ließ bei einem qualifizierten Kfz-Sachverständigen ihren Unfallschaden am Pkw begutachten. Das Unfallfahrzeug war gerade erst etwas über drei Jahre alt. Die eintrittspflichtige Kfz-Haftpflichtversicherung verwies auf Stundensätze einer Werkstatt in Duisburg. Die Geschädigte hielt eine Verweisung auf eine Werkstatt in der etwa 35 km entfernten Großstadt Duisburg für unzumutbar. weiterlesen

Von RFWW am 29. Oktober 2012, 12:29 Uhr veröffentlicht
Themen: Urteile | Verkehrsrecht | Verweisung

0 Kommentare


AG Wiesbaden schätzt mit dem Schwacke-Mietpreisspiegel die Mietwagenkosten

AG Wiesbaden Urteil vom 25.7.2012 – 93 C 1590/12 –

Wie so oft streiten die Parteien des Unfallgeschehens über die Höhe der erforderlichen Mietwagenkosten. So war es auch in dem Rechtsstreit, der dem Urteil des Amtsgerichtes Wiesbaden vom 25.7.2012 zugrunde liegt. Die von der Klägerin beauftragte Mietwagenfirma hatte ihr für die Zeit der Reparatur einen Mietwagen zur Verfügung gestellt. Die Mietwagenfirma rechnete ihre Mietwagenkosten nach dem Schwacke-Mietpreisspiegel ab. Die hinter dem Schädiger stehende Kfz-Haftpflichtversicherung meinte, die Kosten nach Fraunhofer abrechnen zu können. Den Differenzbetrag klagte die Klägerin ein. Die Klage hatte Erfolg. weiterlesen

Von RFWW am 29. Oktober 2012, 08:59 Uhr veröffentlicht
Themen: Mietwagen | Schadenabwicklung | Urteile

0 Kommentare


Das aktuelle Urteil: Beim Unfall ohne Vorsatz zahlt die Kaskoversicherung den Schaden am Mietwagen

Landgericht München, Az.: 12 O 21256/11

Beim Mietgeschäft mit Autos kommt es immer wieder zu Rangeleien zwischen Kunde und Vermieter, wer einen entstandenen Schaden zu tragen hat. Im vorliegenden Fall verursachte der Mieter eines Lkw einen Unfall, da er in eine zu niedrige Unterführung gefahren war. Der Vermieter verlangte von ihm die Zahlung des Schadens von rund 12.000 Euro und berief sich dafür auf seine Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB), die den Kaskoschutz bei grober Fahrlässigkeit ausschließen. weiterlesen

Von RobGal am 26. Oktober 2012, 11:21 Uhr veröffentlicht
Zuletzt bearbeitet am 26. Oktober 2012, 11:49 Uhr
Themen: Kasko | Mietwagen | Unfall | Urteile


AG Rockenhausen spricht restliche Sachverständigenkosten zu

AG Rockenhausen Urteil vom 12.10.2012 – 4 C 508/12 -

Wie so oft musste das Unfallopfer, das unverschuldet in einen Unfall verwickelt wurde, um die restlichen, von der eintrittspflichtigen Kfz-Haftpflichtversicherung gekürzten Sachverständigenkosten vor Gericht ziehen, um letztlich sein Recht zu bekommen. Nach einem unverschuldeten Verkehrsunfall ließ der Geschädigte ein Sachverständigengutachten durch einen von ihm beauftragten Gutachter fertigen. Der berechnete für das Gutachten 595,89 €. Die eintrittspflichtige Haftpflichtversicherung zahlte lediglich 410,91 €. Wegen des Differenzbetrages klagte der Geschädigte bei dem örtlich zuständigen Amtsgericht in Rockenhausen (Rheinland-Pfalz). Der zuständige Richter der 4. Zivilabteilung gab dem Kläger Recht. weiterlesen

Von RFWW am 26. Oktober 2012, 10:09 Uhr veröffentlicht
Themen: Gutachterkosten | Urteile

0 Kommentare


Vorherige Seite |67|68|69|70|71| Nächste Seite

Themen:

Alle Themen (1335)

Hinweis: Kombinieren Sie mehrere Themen miteinander, um nur Artikel anzuzeigen, die allen gewählten Themen entsprechen (Schnittmengen).


RSS

RSS Artikel
RSS Wissenswert



Unsere Partner:
VKSZentrales Nerven System - Hannelore Kohl Stiftung
MOTOR-TALK.de
VdVKA
Verein für Fahrzeugsicherheit Berlin e.V.
classic-tax