Regressanspruch der Kfz-Haftpflichtversicherung nach Unfallflucht begründet

AG Wesel Urteil vom 11.4.2013 – 5 C 372/12 –

Die Klägerin ist eine Kfz-Haftpflichtversicherung, die im Rahmen eines Verkehrsunfalls Schadensersatzleistungen an den Geschädigten in Höhe von 1.861,16 € erbracht hat. Der Beklagte ist Paketfahrer. Kurz vor Weihnachten war der Beklagte als Paketfahrer spätabends mit dem Lieferwagen seiner Arbeitgeberin unterwegs. Er fuhr gegen einen Findling, der gegen eine Grundstückmauer prallte. Dort entstand der von der Kfz-Haftpflichtversicherung regulierte Schaden. weiterlesen

Von RFWW am 03. Dezember 2013, 13:10 Uhr veröffentlicht
Themen: Schadenabwicklung | Unfall | Urteile | Verkehrsrecht

0 Kommentare


OLG Koblenz zu einem Unfall an Schulbushaltestelle

OLG Koblenz Urteil vom 12.8.2013 – 12 U 806/11 -

Der zum Unfallzeitpunkt minderjährige Schüler überquerte eine Straße, um den auf der gegenüberliegenden Straßenseite haltenden Schulbus zu erreichen. Dieser hatte an der Haltestelle die Warnblinkanlage eingeschaltet. Beim Überqueren der Straße wurde der Schüler von einem Kraftfahrzeug erfasst und verletzt. Der Kraftfahrer gab an, mit etwa 20 km/h gefahren zu sein. Der Schüler verlangte von der Kfz-Haftpflichtversicherung Schadensersatz und Schmerzensgeld. Das erstinstanzlich zuständige Landgericht sah eine Haftung des Kraftfahrers von 75 % und eine Mithaftung bei dem Schüler von 25 %. Das Ergebnis wurde nun auch von dem Berufungssenat des OLG Koblenz bestätigt. weiterlesen

Von RFWW am 03. Dezember 2013, 13:05 Uhr veröffentlicht
Themen: Fußgänger | Öffentl.-Verkersmittel | Unfall | Urteile | Verkehrsrecht

0 Kommentare


AG Kiel zu den Mietwagenkosten nach Unfall

AG Kiel Urteil vom 23.8.2013 – 116 C 130/13 –

Nach einem unverschuldeten Verkehrsunfall mietete die Unfallgeschädigte bei dem Mietwagenunternehmen in Kiel einen Ersatzwagen für das beschädigte Fahrzeug. Wie so oft, erstattete die eintrittspflichtige Kfz-Haftpflichtversicherung nicht die gesamten Kosten für die Anmietung des Ersatzfahrzeugs, obwohl der Versicherer zu 100 Prozent haftete. Der Differenzbetrag ist Gegenstand des Rechtsstreites vor dem AG Kiel. Die zuständige Richterin der 116. Zivilabteilung des AG Kiel verurteilte die beklagte Kfz-Haftpflichtversicherung zur Zahlung der restlichen 252,31 €. weiterlesen

Von RFWW am 03. Dezember 2013, 12:49 Uhr veröffentlicht
Themen: Mietwagen | Urteile | Verkehrsrecht

0 Kommentare


AG Wiesbaden zu Mietwagenkosten nach Unfall und Prozesskostenzinsen

AG Wiesbaden Urteil vom 9.8.2013 – 93 C 1247/13 (32) –

Durch einen unverschuldeten Verkehrsunfall wurde das Kraftfahrzeug der späteren Klägerin beschädigt. Da die Geschädigte dringend auf ein Fahrzeug angewiesen war, mietete sie sich für die Zeit der Reparatur des verunfallten Fahrzeugs einen Ersatzwagen. Die eintrittspflichtige Kfz-Haftpflichtversicherung kürzte die Mietwagenkosten. Die gekürzten Beträge sind aus abgetretenem Recht Gegenstand der Klage vor dem Amtsgericht Wiesbaden. Die klagende Autovermietung stellte auch den Feststellungsantrag auf Verzinsung der eingezahlten Gerichtskosten. weiterlesen

Von RFWW am 02. Dezember 2013, 15:11 Uhr veröffentlicht
Zuletzt bearbeitet am 02. Dezember 2013, 15:16 Uhr
Themen: Mietwagen | Schadenabwicklung | Urteile | Verkehrsrecht

0 Kommentare


AG Delmenhorst zur Nutzungsausfallentschädigung nach Verkehrsunfall

AG Delmenhorst Urteil vom 12.7.2013 – 41 C 1071/13 (IV) –

Die spätere Klägerin wurde am 19.4.2011 in einen für sie unverschuldeten Verkehrsunfall verwickelt. Dabei wurde das von ihr gesteuerte Fahrzeug beschädigt. Sie beauftragte einen qualifizierten Kfz-Sachverständen damit, ein Gutachten über die eingetretenen Unfallschäden und die Höhe der Beseitigungskosten zu erstellen. Das Gutachten ging am 27.4.2011 bei ihr ein. Noch am 27.4.2011 beauftragte sie die Werkstatt mit der Reparatur. weiterlesen

Von RFWW am 02. Dezember 2013, 15:06 Uhr veröffentlicht
Themen: Nutzungsausfall | Urteile | Verkehrsrecht

0 Kommentare


AG Hamburg –St. Georg zu restlichen Mietwagenkosten nach Unfall

AG Hamburg –St. Georg Urteil vom 30.10.2013 – 912 C 106/13 –

Nach dem für sie unverschuldeten Verkehrsunfall am 22.10.2012 beauftragte die Geschädigte einen qualifizierten Kfz-Sachverständigen, der das verunfallte Fahrzeug begutachtete. Das Gutachten ging ihr am 25.10.2012 zu. Da das Gutachten zu einem Reparaturschaden gelangte und der Sachverständige für die Reparatur maximal 6 Werktage einkalkulierte, gab die Geschädigte die Reparatur in Auftrag und mietete sich gleichzeitig ein Ersatzfahrzeug. Die Reparatur dauerte allerdings länger, und zwar bis zum 8.11.2012. Die hinter dem Schädiger stehende Kfz-Haftpflicht-versicherung kürzte die berechneten Mietwagenkosten, weil die Reparatur zu lange gedauert habe. Der Differenzbetrag ist Gegenstand der Klage vor dem Amtsgericht Hamburg- St. Georg. Die Klägerin hatte Erfolg mit ihrer Klage. weiterlesen

Von RFWW am 02. Dezember 2013, 15:01 Uhr veröffentlicht
Themen: Mietwagen | Urteile | Verkehrsrecht

0 Kommentare


Mitverschulden bei Autobahnunfall mit hoher Geschwindigkeit

OLG Koblenz Urteil vom 14.10.2013 – 12 U 313/13 –

Der Kläger wollte mit seinem Pkw auf die Bundesautobahn auffahren. Er wechselte direkt von der Einfädelspur auf die Überholfahrbahn, um einen vorausfahrenden Pkw zu überholen. Zur gleichen Zeit befuhr der Beklagte die Bundesautobahn, und zwar mit einer Geschwindigkeit von ca. 200 km/h. Es kam auf der Überholspur zur Kollision mit dem Fahrzeug des Klägers. Eine Geschwindigkeitsbegrenzung war an der Unfallstelle nicht angeordnet. weiterlesen

Von RFWW am 02. Dezember 2013, 14:53 Uhr veröffentlicht
Themen: Geschwindigkeit | Schadenabwicklung | Unfall | Urteile | Verkehrsrecht

0 Kommentare


BGH zum Unfall zwischen alkoholisiertem Fußgänger und Kraftfahrzeug

BGH VI. Zivilsenat Urteil vom 24.9.2013 – VI ZR 255/12 –

Die spätere Klägerin war am 6.2.2009 gegen 20.11 h innerhalb einer Ortschaft beim Überqueren einer Straße von dem Kraftfahrzeug, das bei der beklagten Kfz-Haftpflichtversicherung haftpflichtversichert war, angefahren worden. Der Fußgängerin wurde eine Blutprobe entnommen, die einen Blutalkoholwert von 1,75 Promille aufwies. Die verletzte Fußgängerin beansprucht Schmerzensgeld und die Feststellung der Verpflichtung zur Zahlung zukünftiger Schäden vorbehaltlich des Anspruchsübergangs auf Dritte. Sie lässt sich ein Mitverschulden von 75 % anrechnen. weiterlesen

Von RFWW am 02. Dezember 2013, 14:49 Uhr veröffentlicht
Zuletzt bearbeitet am 02. Dezember 2013, 14:50 Uhr
Themen: Fußgänger | Schadenabwicklung | Unfall | Unfallabwicklung | Urteile | Verkehrsrecht

0 Kommentare


Fünfzigprozentige Haftung bei Autobahnunfall nach Nothalt ohne Warndreieck

OLG Hamm Urteil vom 29.10.2013 – 26 U 12/13 –

Der Fahrer eines Sattelzuges musste im September 2011 auf der Bundesautobahn 10, dem sogenannten Berliner Ring, nothalten, weil ihm schlecht geworden war und er erbrechen musste. Er hielt den Sattelzug auf dem seitenstreifenlosen Abschnitt der Autobahn am rechten Fahrbahnrand an und schaltete die Warnlichtblinkanlage ein. Ein Warndreieck stellte er in erforderlicher Entfernung nicht auf. Halter dieses Sattelzuges ist eine Spedition in Ladbergen im Münsterland. weiterlesen

Von RFWW am 27. November 2013, 15:35 Uhr veröffentlicht
Themen: Unfall | Unfallabwicklung | Urteile | Verkehrsrecht

0 Kommentare


AG Hannover urteilt zu den von Versicherung gekürzten Gutachterkosten

AG Hannover Urteil vom 18.9.2012 – 543 C 7187/12 –

Im Mai 2012 verursachte der Fahrer des bei der späteren beklagten Kfz-Haftpflicht-Versicherung versicherten Fahrzeugs einen Verkehrsunfall, bei dem das Kraftfahrzeug des späteren Klägers beschädigt wurde. Die Schuld am Zustandekommen des Verkehrsunfalles trägt der Fahrer des gegnerischen Fahrzeugs. Mithin haftet die beklagte Kfz-Haftpflichtversicherung zu 100 Prozent. weiterlesen

Von RFWW am 26. November 2013, 11:36 Uhr veröffentlicht
Themen: Gutachterkosten | Urteile | Verkehrsrecht

0 Kommentare


Vorherige Seite |28|29|30|31|32| Nächste Seite

Themen:

Alle Themen (1378)

Hinweis: Kombinieren Sie mehrere Themen miteinander, um nur Artikel anzuzeigen, die allen gewählten Themen entsprechen (Schnittmengen).


RSS

RSS Artikel
RSS Wissenswert



Unsere Partner:
VKSZentrales Nerven System - Hannelore Kohl Stiftung
MOTOR-TALK.de
VdVKA
Verein für Fahrzeugsicherheit Berlin e.V.
classic-tax

Gratis Counter