Blinkmuffel

Taxifahrer ärgern sich oft, weil viele Autofahrer den Blinker nicht setzen. Wenn „das wichtigste Kommunikationsmittel im Straßenverkehr“ nicht benutzt wird, kann es zu gefährlichen Missverständnissen kommen, weil die anderen Verkehrsteilnehmer sich darauf verlassen, beklagt der Autoklub Kraftfahrer-Schutz (KS).

Zur Erinnerung: Der Blinker muss beim Abbiegen und Anfahren sowie beim Fahrstreifenwechsel gesetzt werden, ferner beim Überholen und Wiedereinscheren, bei der Ein- und Ausfahrt auf der Autobahn sowie beim Verlassen des Kreisverkehrs.

Wer nicht blinkt, riskiert eine Strafe in Höhe von lächerlichen zehn Euro. Der KS mahnt: Wird nicht geblinkt und kommt es dadurch zu einem Unfall, können die finanziellen Konsequenzen weitaus höher sein – und die Folgen für Leib und Leben erst recht.

Quelle: Kb
Foto: © M. Urban - Fotolia.com

Von RobGal am 09. Februar 2016, 09:21 Uhr veröffentlicht
Zuletzt bearbeitet am 02. März 2016, 15:09 Uhr
Themen: Sicherheit | Unfall



Themen:

Alle Themen (1618)

Hinweis: Kombinieren Sie mehrere Themen miteinander, um nur Artikel anzuzeigen, die allen gewählten Themen entsprechen (Schnittmengen).


RSS

RSS Artikel
RSS Wissenswert