News mit dem Tag „Hersteller“

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Kb-Test Peugeot Traveller Business Blue HDi 150 Standard: Ein Multitalent aus Nordfrankreich
    Im Innenraum bleibt der versprochene Business-Komfort auf der Strecke / Dafür ist das Platzangebot enorm und der 150 PS starke Turbodiesel überzeugend / Interessante Ausstattungsdetails aufpreispflichtig

    Multifunktionaler Familienvan, praktischer Großraumshuttle oder variables Transportfahrzeug: Mit dem neuen Peugeot Traveller Business Blue HDi 150 Standard hat der französische Autohersteller einen Nachfolger für den Expert Tepee auf die Räder gestellt. Baugleich mit dem Citroën Spacetourer und dem Toyota Proace rollt er im PSA-Werk Valenciennes in Nordfrankreich vom Band.
  • VW hat vorzeitig das selbstgesteckte Ziel erreicht, die Umweltbelastung in der Produktion zwischen den Jahren 2010 und 2018 um 20 Prozent zu reduzieren: Bereits Ende 2016 wurde in fünf Umweltkennziffern eine durchschnittliche Verbesserung über alle Werke hinweg um 29 Prozent erreicht.
  • Dacia Logan MCV Stepway: Lademeister im Offroad-Kostüm
    Die bescheidene Renault-Marke päppelte ihren praktischen Kompaktkombi auf / Für 14.050 Euro mit 90-PS-Diesel und im höchsten Ausstattungsniveau

    Zweckmäßig, einfach, mit solider Technik und vor allem unschlagbar preiswert, das ist das Erfolgsrezept von Dacia. Nun muss die rumänische Tochtermarke von Renault auch mal wieder etwas Neues vorzeigen, so geschehen mit dem praktischen und großräumigen Kompaktkombi Logan MCV.
  • Abgasmanipulation: Nun auch General Motors?
    Mutmaßlich über 700.000 Diesel-Pick-ups mit Abschaltvorrichtung / Klage gegen den US-Riesen im Heimatland / Eine Kurskorrektur ist erforderlich

    Die Aufdeckungen von Abgasmanipulationen an Diesel-Pkw nehmen Fahrt auf: Nach Volkswagen, Daimler, Fiat-Chrysler sowie Renault, PSA Peugeot-Citroën und Bosch haben sie nun auch General Motors (GM) erreicht.
  • Seat Ibiza: Jung, dynamisch, klein
    Seats feschen Kleinwagen gibt es seit über drei Jahrzehnten, doch der neuen, fünften Generation sieht man das Alter nicht an

    Jung und dynamisch gibt man sich auf der kleinen Baleareninsel Ibiza. Dazu passt der seit 33 Jahren gebaute Kleinwagen von Seat, der am 10. Juni in seiner fünften Generation startet.
  • In Bewegung: Volkswagen will den Dieselmotor retten
    VW-Vorstand kündigte bei der Aktionärsversammlung große Umrüstungen und Investitionen an

    Gut eineinhalb Jahre nach Bekanntwerden der Abgasschummelei konnte der VW-Konzern nun vermelden, weltweit nahezu die Hälfte aller betroffenen Dieselfahrzeuge, insgesamt 4,7 Millionen, umgerüstet zu haben.
  • Kb-Test Audi SQ7 TDI: So reizvoll kann Unvernunft sein
    Der weltweit stärkste Achtzylinderdieselmotor in einem SUV bringt Leistung im Überfluss und fährt sich dank einiger technischer Finessen leicht, souverän und komfortabel

    Das S in der Typenbezeichnung erhalten bei Audi nur die besonders sportlichen Modelle. Das gilt auch für den neuen Audi SQ7 TDI, dem Flaggschiff der Q7-Baureihe. Das SUV-Dickschiff hat es faustdick unter Haube: vier Liter Hubraum, acht Zylinder, 900 Newtonmeter Zugkraft und mit 435 PS Leistung im Überfluss.
  • Hyundai i30: Auf dem Weg zur Kompaktwagen-Großfamilie
    Der koreanische Hersteller will seinen Kompakten als Limousine, Kombi, fünftüriges Coupé und sogar in einer sportlichen N-Version nach vorn bringen

    Erfolgreich angelaufen ist die dritte Generation des Hyundai i30. Nachdem der im tschechischen Nošovice gebaute Kompaktwagen letztes Jahr seine markeninterne Führungsposition in Deutschland an den SUV Tucson hatte abtreten müssen, war der i30 im ersten Quartal 2017 „wieder Nummer eins“, wie Hyundai-Deutschland-Geschäftsführer Markus Schrick ausführte.
  • Es ist üblich geworden, Neufahrzeuge mit starken Preisnachlässen gegenüber dem ursprünglichen Listenpreis der Hersteller zu verkaufen. Es herrscht starker Wettbewerb auf dem Automarkt, an dem sich alle Autohersteller beteiligen.
  • Quartalsbilanz: Volkswagen erholt sich
    Ad-hoc-Meldung: „Übertreffen der Markterwartungen“ / Tiguan im Trend / China im Fokus

    Volkswagen verblüffte Mitte April mit einer Ad-hoc-Mitteilung die Öffentlichkeit. Nach eigenen Angaben erwirtschaftete der Wolfsburger Autokonzern im ersten Quartal dieses Jahres einen operativen Gewinn von 4,4 Milliarden Euro und übertrifft damit nach eigener Einschätzung die Markterwartungen.