News mit dem Tag „LKW“

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Mehr Licht: Vorteile für Lkw-Fahrer durch künstliches Tageslicht
    Daimler-Forscher machten bei der Suche nach Verbesserungen der Leistungsfähigkeit von Lkw- Fahrern einige überraschende Entdeckung zur Wirkungsweise von Kabinenlicht

    Lkw-Fahrer brauchen für ihre Arbeit mehr Tageslicht in den Kabinen ihrer Nutzfahrzeuge. Das steigert das subjektive Wohlbefinden und erhöht die Leistungsfähigkeit, konnten Daimler-Forscher durch umfangreiche Tests und Versuchsfahrten in der Winterdunkelheit am Polarkreis feststellen.
  • Toyota startet im Sommer den Testbetrieb eines Schwer-Lkw mit Wasserstoffantrieb für den Güter- und Frachtverkehr im Hafen von Los Angeles.
  • Vorwurf: Geheimniskrämerei
    Verbraucher- und Umweltschützer kritisieren, dass das Bundesverkehrsministerium die abschließende BASt-Studie zum Feldversuch zurückhält

    Vor fünf Jahren ging der Feldversuch mit Lang-Lkw an den Start, von der Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) wissenschaftlich begleitet. Geht es nun nach Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU), sollen die bis zu 25,25 Meter langen und bis zu 40 Tonnen schweren Großlaster ab 2017 mit geringen Beschränkungen unbefristet zugelassen werden.
  • Der von ZF auf der IAA Ende September in Hannover vorgestellte "Innovations-Lkw 2016" erkennt sein Umfeld dreidimensional. Die Daten verschiedener Sensoren ("Sensorfusion") werden zu diesem Zweck in einem elektronischen Hochleistungsgehirn verarbeitet und direkt in Befehle umgesetzt, etwa in den drei innovativen Systemen von ZFs Konzeptfahrzeug.
  • Keine guten Aussichten für Riesen-Lkw
    Es geht um Verkehrssicherheit, Klimaschutz und Kosten für die öffentliche Hand

    Noch bis zum Ende dieses Jahres läuft der Feldtest der bis zu 25,25 Meter extralangen Lastwagen auf speziell ausgesuchten Strecken in der Bundesrepublik. Deren Erlaubnis und Einführung ist von Beginn an umstritten.
  • Der Nutzfahrzeugsektor wird die Klimaschutzziele der Bundesregierung bis zum Jahr 2040 nicht erreichen. Das prognostizieren die Mineralölfirma Shell und das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) in der gemeinsam erstellten "Nutzfahrzeugstudie 2016". Demnach wird erwartet, dass die Menge der transportierten Güter bis 2040 von 4,1 Milliarden auf 4,6 Milliarden deutlich ansteigt. Den mit Abstand größten Teil wird wie schon heute der Lkw bewältigen; schätzungsweise wird sein Anteil dann 69 Prozent betragen.
  • Technik, die Leben schützt
    Mercedes-Benz hat Fahrerassistenzsysteme für Lkw entwickelt, die Fußgänger und Radfahrer in kniffligen Situationen erkennen / Toter-Winkel-Unfälle werden verhindert

    Die Nutzfahrzeug-IAA, die vom 22. bis 29. September in Hannover stattfindet, verspricht interessant zu werden, denn die Hersteller schwerer Nutzfahrzeuge werden die neusten Entwicklungen bei den Assistenzsystemen vorstellen. Sie bedeuten einen weiteren Schritt in Richtung autonomes Fahren. Gleichzeitig geht es um die Reduzierung von Kraftstoffverbrauch und Emissionen sowie um mehr Wirtschaftlichkeit insgesamt.
  • Autonomer Lkw-Konvoi
    Wie auf einer Perlenschnur

    Daimler schickte Anfang dieser Woche einen Konvoi der besonderen Art über die A 52 bei Düsseldorf: Drei autonom fahrendende Schwer-Lkw der Mercedes-Actros-Baureihe fuhren dicht an dicht wie auf einer Perlenschnur aufgereiht.
  • Autonomer Mercedes Actros: Ohne Hand am Steuer über die Autobahn
    Weltpremiere eines automatischen Serien-Lkw auf der A8

    Daimler hat weltweit zum ersten Mal einen Serien-Lkw automatisch über eine Autobahn fahren lassen. Bei der Premierenfahrt am vergangenen Freitag auf der A8 bei Stuttgart saß Daimler- Nutzfahrzeuge-Chef Wolfgang Bernhard hinter dem Steuer eines Actros, auf der Beifahrerseite assistierte der baden-württembergische Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Die Grünen).
  • Die Schiene wehrt sich gegen den Lang-Lkw
    Hochschulstudie kritisiert Verlagerung von der Schiene auf die Straße / Bundesverkehrsministerium widerspricht

    Durch die Einführung von Lang-Lkw kommt noch mehr Lkw-Verkehr auf deutschen Straßen – das ist das Ergebnis einer Studie, die im Auftrag der "Allianz pro Schiene" von den Verkehrswissenschaftlern Herbert Sonntag, Professor an der TH Wildau, und Gernot Liedtke, Professor an der TU Berlin, durchgeführt wurde.
  • Mercedes-Benz Lkw: Auf dem Weg zum Schutzfahrzeug
    Ein moderner Lkw berücksichtigt die anderen Verkehrsteilnehmer und lässt einen Unfall erst gar nicht zu

    Wenn ein Schwer-Lkw mit 80 km/h ungebremst in ein Hindernis knallt, wird so viel Energie frei wie bei einem Mittelklasse-Pkw mit 400 km/h. Solche Auffahrunfälle machen das Gros der Lkw-Crashs aus, wie das Statistische Bundesamt ermittelte.
  • Mercedes-Lkw-Motor: Dem Zielkonflikt ein Schnippchen geschlagen
    Zweite Generation des OM 471 / Mehr Power, geringerer Verbrauch und robuster

    Der neue OM 471 ist der Stolz der Motoringenieure von Mercedes Lkw. Gefühlt wie ein Smart so groß, war der 12,8 Liter große Reihensechszylinder bei seinem Erscheinen im Jahr 2011 der erste Lkw-Serienmotor mit Euro VI – zweieinhalb Jahr vor Inkrafttreten der Abgasnorm.