News mit dem Tag „Technik“

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Renault Zoe Z.E. 40: Nun kommt der französische Stromer weiter
    Bis zu 400 Kilometer weit soll eine Tankladung nun reichen, bei kaltem Wetter ist aber bereits nach etwas über 100 Kilometern Schluss

    Es ist schon eine Krux mit den Elektrofahrzeugen. Sie sind im Verhältnis zu herkömmlichen Verbrennern ziemlich teuer in der Anschaffung, zudem steckt die Ladeinfrastruktur in Deutschland noch immer in den Kinderschuhen.
  • Fiat Professional
    Der Ducato geht in die sechste Runde

    Fiats Nutzfahrzeugsparte Professional präsentiert die sechste Generation des Ducato auf der Urlaubsmesse CMT, die vom 14. bis 22. Januar in Stuttgart stattfindet.
  • Gehört den Elektrofahrzeugen die Zukunft?
    Deutliche Mehrheiten sehen Kosten, Ladeinfrastruktur und -dauer sowie die Reichweite als Kaufhindernis an

    Es bleibt das erklärte Ziel der amtierenden Bundesregierung, bis 2020 eine Million Elektroautos, vollelektrisch oder als Hybride, auf bundesdeutschen Straßen rollen zu sehen. Gleichwohl scheinen Gesellschaft und Käufer noch nicht so weit zu sein.
  • Suzuki Ignis: SUV im Kleinstformat
    Wird aus dem einst biederen Ignis ein Trendsetter?

    "Ein neues Segment", so Suzuki-Sprecher Jörg Machalitzky, begründet der neue Ignis. Mit einer Länge von gerade einmal 3,70 Metern spielt der Japaner als "weltweit erstes Auto" in der Liga der Mikro-Mehrzweckfahrzeuge.
  • Vorwurf: Geheimniskrämerei
    Verbraucher- und Umweltschützer kritisieren, dass das Bundesverkehrsministerium die abschließende BASt-Studie zum Feldversuch zurückhält

    Vor fünf Jahren ging der Feldversuch mit Lang-Lkw an den Start, von der Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) wissenschaftlich begleitet. Geht es nun nach Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU), sollen die bis zu 25,25 Meter langen und bis zu 40 Tonnen schweren Großlaster ab 2017 mit geringen Beschränkungen unbefristet zugelassen werden.
  • Airbag-Innovation
    Können Airbags die Insassen noch besser schützen?

    Mit einem neuen Airbag will ZF die Köpfe der vorderen Pkw-Insassen gegen starke Bewegungen nach vorn links schützen, die einen gefährlichen Aufprall auf das Armaturenbrett oder die A-Säule zur Folge haben können.
  • Hyundai Ioniq Hybrid und Ioniq Elektro
    Die ersten zwei alternativen Drillinge

    In den allermeisten Fällen "verstecken" die Automobilhersteller ihre alternativen Antriebe in herkömmlichen Großserienkarosserien. Hyundai hat einen völlig anderen Weg eingeschlagen und eigens eine Plattform für ein komplett neues Auto entwickelt.
  • Smartphones gefährden Menschenleben
    Repräsentative Untersuchung des Allianz-Zentrums für Technik zeigt erstmals Zusammenhang zwischen Smartphone-Nutzung und Unfällen

    Seit den 1970er Jahren, als das Statistische Bundesamt begann, Verkehrsunfälle und deren Gründe zu erfassen, gilt Alkohol am Steuer als Unfallursache Nummer ein. Das scheint nun vorbei zu sein.
  • Peugeot 3008: Bewährtes Konzept speziell interpretiert
    In der zweiten Generation macht die französische Löwenmarke aus ihrem kompakten Kombi-Van-Crossover einen SUV

    Einen ungeahnten und anhaltenden Höhenflug erlebt derzeit das Segment der Mehrzweckfahrzeuge in Deutschland. Immer mehr Hersteller versuchen, mit ihren Angeboten hier Fuß zu fassen und sich ein möglichst großes Stück vom "Zulassungskuchen" abzuschneiden.
  • Sie ist unbeliebt, denn sie kostet Zeit, Geld und macht oft Ärger: die periodische Hauptuntersuchung (HU) zur Prüfung des technischen Zustands eines Fahrzeugs. Anfang Dezember feiert sie 65jähriges Jubiläum.
  • Im neuen Mercedes-Scheinwerfer "digitales Licht" sorgen Hochstrom-LED und Chips mit über einer Million einzeln bewegbarer Mikrospiegeln für HD-Qualität.
  • Wussten sie, dass die Vorbereitung von Crashtests, die in der US-amerikanischen ZF-TRW-Zentrale für Insassenschutzsysteme zur Prüfung von Airbags, Gurtstraffern und Co. durchgeführt werden, etwa doppelt so lange dauert wie die Analyse der Crash-Daten?
  • VW Up: Das Make-Up gerät fast zur Nebensache
    Dezente Überarbeitung des seit 2011 gefertigten VW-Kleinstwagens

    In der Modellpalette von Volkswagen ist er der Kleinste, im Segment der Winzlinge steht der VW Up (gesprochen "Ap") bei den Neuzulassungen mit einem Anteil von 16 Prozent in den ersten acht Monaten des Jahres auf Platz eins. Zum Herbst bekam der exakt 3,60 Meter kurze Kleinstwagen einige wenige dezente Retuschen verpasst.