News mit dem Tag „Kleinwagen“

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Low-Budget-Auto: Wird VW´s kleinster ein Chinese?
    Nomen est omen: „Wir haben über unseren Namen nachgedacht“ / VW will nach einigen Fehlschlägen nun endlich ein besonders preisgünstiges Auto entwickeln

    Der VW Fox war ein in Brasilien entwickelter und von 2005 bis 2011 produzierter dreitüriger Kleinst-Pkw mit einfacher Ausstattung. In Südamerika gab es ihn zwei Jahre früher als in Europa und auch als Fünftürer. Er löste den glücklosen Lupo ab, den ersten Kleinstwagen des Konzerns, der zwar modern ausgestattet, für die Kundschaft aber zu teuer war.
  • Ford Fiesta: Fords Fiesta-Feuerwerk
    Die achte Generation des Kölner Kleinwagens gibt es als Drei- und Fünftürer, mit etlichen Motorisierungen sowie neuen Ausstattungslinien und Assistenten / Aber nicht mit alternativem Antrieb

    Ein gewisser Stolz war Ford-Sprecher Ralph Caba bei der Fahrvorstellung des neuen Ford Fiesta anzusehen. Die achte Generation des Kleinwagens, der seit 1976 im Ford-Programm ist, wird im Gegensatz zu vielen seiner Mitbewerber sowohl als Dreitürer als auch mit fünf Türen angeboten.
  • Mazda 2: Verbesserungen unter dem schmucken Blechkleid
    Der japanische Hersteller möbelt seinen kleinen Fünftürer auf und bietet ihn mit günstigen Sondermodellen an

    Mazda hat in Deutschland derzeit allen Grund zur Zufriedenheit. In den ersten fünf Monaten des Jahres steigerten die Japaner ihre Zulassungen gegenüber dem Vorjahrszeitraum um 5,9 Prozent und sind nun zuversichtlich, bis Ende 2017 einen Marktanteil von mindestens zwei Prozent zu erreichen, woran sie im vergangenen Jahr noch gescheitert waren.
  • VW Polo: Der Polo ist zum Volkssport geworden
    Die sechste Generation des Kleinwagens ist noch größer geworden / Technik aus höheren Segmenten und die erste Erdgas-Variante

    Der Polo wurde 1975 als günstige Variante des gehobenen Audi 50 gebaut, dessen Produktion 1978 eingestellt wurde. Seither wurde der Polo in fünf Generationen erneuert und geriet dabei immer „größer und erwachsener“ (VW). So erreichte der Kleinwagen der vierten Generation (2001 bis 2005) bereits die Maße des legendären zweiten Golfs (1983 bis 1992).
  • Kb-Test Citroën C3: Kleiner Franzose extravagant
    Einige Komforteinbußen verzeiht man dem Kleinwagen, weil sich Citroën ansonsten mal wieder auf seine Tugenden konzentriert hat

    Die Rückbesinnung von Citroën auf einst spezielle Tugenden mit extravaganten Details schlagen sich auch beim neuen C3 nieder. Der im französischen Poissy gebaute Kleinwagen hat die etwas pummelig wirkende Formgebung des Vorgängers abgelegt und präsentiert sich im Stil des größeren C4 Cactus. Der neue Citroën C3 Blue HDi 100 Shine hat dabei sogar die ungewöhnlichen Luftpolster an den Flanken geerbt.
  • Seat Ibiza: Jung, dynamisch, klein
    Seats feschen Kleinwagen gibt es seit über drei Jahrzehnten, doch der neuen, fünften Generation sieht man das Alter nicht an

    Jung und dynamisch gibt man sich auf der kleinen Baleareninsel Ibiza. Dazu passt der seit 33 Jahren gebaute Kleinwagen von Seat, der am 10. Juni in seiner fünften Generation startet.
  • Suzuki Swift: Der hält einige Überraschungen bereit
    Die sechste Generation des japanischen Kleinwagens ist geräumig, bietet Fahrspaß und verbraucht nicht viel / Ab 13.790 Euro

    Ein Kleinwagen mit einer großen Tradition ist der Suzuki Swift. Am 13. Mai rollt bereits die sechste Generation seit dem Europa-Start vor 33 Jahren zu den Händlern, die Preisliste beginnt bei 13.790 Euro.
  • Seat Ibiza: Neue Motoren, keine Veränderungen am Blechkleid
    Seit 2008 läuft die vierte Generation des spanischen Kleinwagens, der auf dem aktuellen VW Polo basiert und nun teils gründlich überarbeitet wurde

    Wo andere Hersteller eine komplett neue Generation auf die Räder gestellt hätten, begnügt sich Seat bei seiner Kleinwagenbaureihe mit einer, wenn auch gründlichen, Überarbeitung. Nach einer optischen Kosmetik vor drei Jahren wurden die Designer dieses Mal nicht behelligt.
  • Suzuki Celerio 1,0 Comfort: Flotter Dreiender unter der Haube
    In dem unaufgeregten Kleinstwagen steckt mehr drin, als es den Anschein macht

    Im fernen Thailand wird der neue Suzuki Celerio 1,0 Comfort gebaut. Mit 3,60 Meter Länge passt der Kleinstwagen nicht nur exakt in die Lücke zwischen Alto (3,50 Meter) und Splash (3,78 Meter), er muss diese beiden inzwischen eingestellten Baureihen des japanischen Herstellers gleich auch noch ersetzen.
  • Kia Picanto: Jugendlich und frech
    Noch auffälliger im Design / Ab 9.550 Euro für den Dreitürer

    Keineswegs langweilig sieht die seit vier Jahren gebaute zweite Generation des Kia Picanto aus. Nach der jüngsten Überarbeitung aber schaut der im südkoreanischen Seosan gebaute Kleinstwagen richtig jugendlich und frech in die Welt.