News mit dem Tag „Renault“

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Kb-Test Renault Grand Scénic: Viel Platz und nützliche Details
    Die Langversion von Renaults Kompaktvan bietet sich für die Urlaubsfahrt mit der Familie an / Der 110 PS starke 1,5-Liter-Turbodiesel hat etwas Mühe

    Stattliche 23 Zentimeter beträgt die Längendifferenz zwischen Renaults kompakter Großraumlimousine Scénic und seinem gestreckten Bruder. Der Kb-Test des neuen Renault Grand Scénic dCi 110 Intens zeigt, dass sich der Mehrpreis von 1.300 Euro für die Langversion durchaus lohnt.
  • Renault Koleos: Athletik mit Eleganz kombiniert
    Das französische Mehrzweckfahrzeug aus der Mittelklasse in seiner zweiten Generation länger und bekam einen robusten Charakter und ein raffiniertes Design verpasst

    Geblieben ist eigentlich nur der Name. Die zweite Generation des Renault Koleos ist nicht nur um mehr als 15 Zentimeter gegenüber dem Vorgänger gewachsen, er tritt auch mit teilweise edler Ausstattung im Segment der gehobenen Mittelklasse-SUV an.
  • Dacia Logan MCV Stepway: Lademeister im Offroad-Kostüm
    Die bescheidene Renault-Marke päppelte ihren praktischen Kompaktkombi auf / Für 14.050 Euro mit 90-PS-Diesel und im höchsten Ausstattungsniveau

    Zweckmäßig, einfach, mit solider Technik und vor allem unschlagbar preiswert, das ist das Erfolgsrezept von Dacia. Nun muss die rumänische Tochtermarke von Renault auch mal wieder etwas Neues vorzeigen, so geschehen mit dem praktischen und großräumigen Kompaktkombi Logan MCV.
  • Renault Zoe Z.E. 40: Nun kommt der französische Stromer weiter
    Bis zu 400 Kilometer weit soll eine Tankladung nun reichen, bei kaltem Wetter ist aber bereits nach etwas über 100 Kilometern Schluss

    Es ist schon eine Krux mit den Elektrofahrzeugen. Sie sind im Verhältnis zu herkömmlichen Verbrennern ziemlich teuer in der Anschaffung, zudem steckt die Ladeinfrastruktur in Deutschland noch immer in den Kinderschuhen.
  • Renault Clio und Clio Grandtour: Motoren ohne Ende für den Kleinen
    Jeder fünfte in Deutschland verkaufte Renault ist ein Clio, nun wurde die erfolgreichste Baureihe der französischen Marke überarbeitet

    Dezent, aber dennoch wirksam aufgefrischt hat Renault die vierte Generation des Clio. Der Erfolg des kleinen Bestsellers basiert in erster Linie auf seinem Design, meint der französische Hersteller. Deshalb krempelte das Team um Chefdesigner Laurens von den Acker den optischen Auftritt nicht völlig um, sondern sorgte mit gezielten Maßnahmen für eine markante Auffrischung.
  • Renault
    Positive Entwicklung in schwierigen Zeiten

    Der französische Volumenhersteller Renault hat den gegen ihn erhobenen Vorwurf der Abgasmanipulation widerlegen können. Carlos Ghosn, in Personalunion Chef der Renault-Nissan- Allianz und der Renault-Gruppe, betonte vor der Öffentlichkeit, dass das teilstaatliche Autounternehmen niemals betrogen habe. Das sei auch durch die Kommission des französischen Umweltministeriums bestätigt worden, so Ghosn weiter. Alle Renault-Modelle erfüllten die gesetzlichen Vorschriften.
  • Renault Talisman: Ein französischer Glücksbringer
    Oberer Mittelklässler mit viel Platz und noblem Innenraum, aber auch mit poltrigem Fahrwerk und in Menüs versteckter Bedienung / Tagfahrlicht endlich auch nach hinten

    Der Talisman ist nicht der Nachfolger von Laguna oder Latitude." Die Aussage von Frédéric Favre, Renault-Sprecher aus der Zentrale in Paris, weist darauf hin, dass die Stufenhecklimousine der oberen Mittelklasse ein völlig neues Fahrzeug in der Modellpalette der Franzosen ist und auf einem komplett weißen Blatt Papier entstand. Dennoch nimmt der knapp 4,85 Meter lange Gallier ab Februar sehr wohl die Rolle des Flaggschiffs der Marke ein, die zuletzt der Laguna innehatte. Und Mitte Mai folgt mit dem Talisman Grandtour auch wieder eine Kombiversion.
  • Hat auch Renault geschummelt?
    KBA hat Automodelle mit erhöhten Abgaswerten weiterer Hersteller entdeckt

    Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) will auch bei der aktuellen Modellreihe des Renault Espace mit 1,6 Liter großem Dieselmotor erhebliche Abweichungen bei den Stickoxidemissionen (NOx) festgestellt haben.
  • Rückruf: Renault im Pech
    Rückruf von fast 300.000 Renault Clios / Erneut ist es die Bremsleistung

    Schon im Herbst letzten Jahres wurden weltweit rund 400.000 Renault Clios in die Werkstätten zurückbeordert (Deutschland: 20.000). Wahrscheinlich war es derselbe Mangel wie auch jetzt: Eine Radhausverkleidung in den vorderen Kotflügeln ist eventuell nicht korrekt montiert, so dass es zu einer Beschädigung der Bremsschläuche kommen kann.
  • Renault Espace: Reiselimousine zum Wohlfühlen
    Von der Großraumlimousine zum Komfort-Crossover mit Platz und viel Assistenztechnik / Drei moderne Motoren, Doppelkupplungsgetriebe und Hinterradlenkung

    Es kommt eher selten vor, dass ein Fahrzeug nach 31 Jahren auf den europäischen Märkten sein angestammtes Segment wechselt.
  • Renault Kadjar: Mit sinnlicher Linie und Offroadcharakter
    Bruder des Nissan-Bestsellers Qashqai / Wohnlicher Innenraum

    Genau genommen ist es ein Kunstname, den der neue Renault Kadjar (gesprochen ''Kadschar'') trägt. Findige Marketingexperten der französischen Marke wollen einen tieferen Hintergrund hinein interpretieren. So soll die erste Silbe für ''Quad'' stehen und Allradantrieb sowie Offroadcharakter bedeuten. Der zweite Wortteil soll sich an die französischen Worte ''agil'' (lebhaft) und ''jaillir'' (hervorsprudeln) anlehnen.
  • Renault 16: Der schräge Typ mit der großen Klappe wird 50
    Ein Meilenstein in der Automobilgeschichte / Für Freizeit, Reise, Einkauf und die Fahrt zur Arbeit

    Standards, welche die Autowelt gründlich verändern, sind selten. Die Fließbandproduktion durch Henry Ford etwa. Ex-VW-Patriarch Ferdinand Piëch setzte gleich einige um: TDI-Motortechnik, verzinkte Karosserie gegen Durchrostung, modulare Produktionstechnik.