• Dieselprämien und Rabatte: Die Preisnachlässe steigen

    Dieselprämien und Rabatte: Die Preisnachlässe steigen Hersteller steuern bereits gegen und reduzieren ihre Rabatte

    Im Gefolge des ersten Dieselgipfels von Staat und Industrie, der wegen der Abgastäuschungen der Industrie und der gesundheitlichen Belastungen in den Städten abgehalten werden musste, bieten die meisten Autohersteller eine Diesel-Abwrackprämie an, die in der Regel wie folgend aussieht.

  • Bei Schummel-Dieselfahrzeugen drohen nicht nur Fahrverbote in Innenstädten, auch Stilllegungen

    Bei Schummel-Dieselfahrzeugen drohen nicht nur Fahrverbote in Innenstädten, auch Stilllegungen

    Während die ersten Verwaltungsgerichte bereits die betroffenen Städte verurteilt hatten, für bestimmte Innenstadtbereiche bzw. besonders belastete Ausfallstraßen Fahrverbote für Dieselfahrzeuge zu erlassen, was die Autoindustrie und auch die Politik unbedingt verhindern wollen, gehen einige Gemeinden bereits jetzt andere Wege. Sie warten die Entscheidung des Bundesverwaltungsgerichts nicht ab. Sie verfügen eine Stilllegung des betreffenden Dieselfahrzeugs, wenn der Halter nicht bereit ist, das von dem Autohersteller zur Verfügung gestellte Update vorzunehmen. So geschehen in Bochum in diesen Tagen.

  • Frühjahrscheck - Endlich ist der Frühling da

    Frühjahrscheck - Endlich ist der Frühling da

    Die Wintermonate setzen sicherheitsrelevanten Autoteilen wie Stoßdämpfern, Bremsen und Fahrwerkskomponenten zu und können bei schlechter Wartung schnell zum Sicherheitsproblem werden. Mit einem Frühjahrscheck helfen Fachwerkstätten, die laut DAT-Report von 82 Prozent der Autofahrer für Wartung und Reparaturen aufgesucht werden, die Fahrzeuge für die warme Jahreszeit fit zu machen.

News aus der Kategorie „Sicherheit & Technik“

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • LED´s die nicht blenden
    Karlsruher Forscher entwickeln blend- und verbrauchsärmere Kleinleistungs-LEDs für Straßenbeleuchtung und Ampeln

    Das LED-Licht von Autos, Ampeln und Straßenbeleuchtung hat eigentlich nur Vorteile: Es ist angenehmer als herkömmliche Lichtquellen, weil es dem Sonnenlicht sehr ähnelt, zudem verbraucht es weniger Strom und ist langlebiger.
  • Sechs- bis zwölfjährige Kinder sollten im Auto grundsätzlich eine Sitzerhöhung kombiniert mit einer Rückenlehne benutzen, damit der für Erwachsene ausgelegte Sicherheitsgurt für die kindliche Anatomie korrekt sitzt.
  • Vertreibt laute Musik die Müdigkeit am Steuer?
    Jeden kann der "Sekundenschlaf" treffen / Tipps, um wach zu bleiben

    Müde Autofahrer unterschätzen gern die Gefahr, die von einer "akuten Schläfrigkeit" am Steuer ausgeht, warnt der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR). Um sich wach zu halten, setzten viele auf falsche Hilfsmittel.
  • Vorwurf: Geheimniskrämerei
    Verbraucher- und Umweltschützer kritisieren, dass das Bundesverkehrsministerium die abschließende BASt-Studie zum Feldversuch zurückhält

    Vor fünf Jahren ging der Feldversuch mit Lang-Lkw an den Start, von der Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) wissenschaftlich begleitet. Geht es nun nach Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU), sollen die bis zu 25,25 Meter langen und bis zu 40 Tonnen schweren Großlaster ab 2017 mit geringen Beschränkungen unbefristet zugelassen werden.
  • Airbag-Innovation
    Können Airbags die Insassen noch besser schützen?

    Mit einem neuen Airbag will ZF die Köpfe der vorderen Pkw-Insassen gegen starke Bewegungen nach vorn links schützen, die einen gefährlichen Aufprall auf das Armaturenbrett oder die A-Säule zur Folge haben können.
  • Smartphones gefährden Menschenleben
    Repräsentative Untersuchung des Allianz-Zentrums für Technik zeigt erstmals Zusammenhang zwischen Smartphone-Nutzung und Unfällen

    Seit den 1970er Jahren, als das Statistische Bundesamt begann, Verkehrsunfälle und deren Gründe zu erfassen, gilt Alkohol am Steuer als Unfallursache Nummer ein. Das scheint nun vorbei zu sein.
  • Sie ist unbeliebt, denn sie kostet Zeit, Geld und macht oft Ärger: die periodische Hauptuntersuchung (HU) zur Prüfung des technischen Zustands eines Fahrzeugs. Anfang Dezember feiert sie 65jähriges Jubiläum.
  • Im neuen Mercedes-Scheinwerfer "digitales Licht" sorgen Hochstrom-LED und Chips mit über einer Million einzeln bewegbarer Mikrospiegeln für HD-Qualität.
  • Wussten sie, dass die Vorbereitung von Crashtests, die in der US-amerikanischen ZF-TRW-Zentrale für Insassenschutzsysteme zur Prüfung von Airbags, Gurtstraffern und Co. durchgeführt werden, etwa doppelt so lange dauert wie die Analyse der Crash-Daten?