• Dieselprämien und Rabatte: Die Preisnachlässe steigen

    Dieselprämien und Rabatte: Die Preisnachlässe steigen Hersteller steuern bereits gegen und reduzieren ihre Rabatte

    Im Gefolge des ersten Dieselgipfels von Staat und Industrie, der wegen der Abgastäuschungen der Industrie und der gesundheitlichen Belastungen in den Städten abgehalten werden musste, bieten die meisten Autohersteller eine Diesel-Abwrackprämie an, die in der Regel wie folgend aussieht.

  • Neue Winterreifen-Regeln: Das M+S-Symbol hat ausgedient

    Neue Winterreifen-Regeln: Das M+S-Symbol hat ausgedient Strengere, aber auch klarere Bestimmungen für Winterreifen / Bei fehlenden Winterpneus am Firmenfahrzeug muss nun auch der Arbeitgeber zahlen

    Was einen Winterpneu eigentlich ausmacht, das wurde zur jetzigen Saison in der Straßenverkehrsordnung neu festgelegt. „Die neue Winterreifenpflicht und die möglichen Bußgelder sind klar und deutlich geregelt. Damit hat der Autofahrer jetzt verbindliche Informationen“, erklärt die Überwachungsorganisation KÜS.

  • Bei Schummel-Dieselfahrzeugen drohen nicht nur Fahrverbote in Innenstädten, auch Stilllegungen

    Bei Schummel-Dieselfahrzeugen drohen nicht nur Fahrverbote in Innenstädten, auch Stilllegungen

    Während die ersten Verwaltungsgerichte bereits die betroffenen Städte verurteilt hatten, für bestimmte Innenstadtbereiche bzw. besonders belastete Ausfallstraßen Fahrverbote für Dieselfahrzeuge zu erlassen, was die Autoindustrie und auch die Politik unbedingt verhindern wollen, gehen einige Gemeinden bereits jetzt andere Wege. Sie warten die Entscheidung des Bundesverwaltungsgerichts nicht ab. Sie verfügen eine Stilllegung des betreffenden Dieselfahrzeugs, wenn der Halter nicht bereit ist, das von dem Autohersteller zur Verfügung gestellte Update vorzunehmen. So geschehen in Bochum in diesen Tagen.

News aus der Kategorie „Sicherheit & Technik“

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Sie ist unbeliebt, denn sie kostet Zeit, Geld und macht oft Ärger: die periodische Hauptuntersuchung (HU) zur Prüfung des technischen Zustands eines Fahrzeugs. Anfang Dezember feiert sie 65jähriges Jubiläum.
  • Im neuen Mercedes-Scheinwerfer "digitales Licht" sorgen Hochstrom-LED und Chips mit über einer Million einzeln bewegbarer Mikrospiegeln für HD-Qualität.
  • Wussten sie, dass die Vorbereitung von Crashtests, die in der US-amerikanischen ZF-TRW-Zentrale für Insassenschutzsysteme zur Prüfung von Airbags, Gurtstraffern und Co. durchgeführt werden, etwa doppelt so lange dauert wie die Analyse der Crash-Daten?
  • Brummis auf Pusteblumen-Reifen
    Premiere für Lkw-Reifen und Motorlager aus dem Kautschuk des Löwenzahns / In fünf bis zehn Jahren soll die Serienproduktion starten

    Als "technische Revolution" präsentierte Continental auf der Nutzfahrzeug-IAA Ende September zum ersten Mal Lkw- und Buskomponenten sowie einen Nutzfahrzeugreifen aus Löwenzahnkautschuk, von Conti "Taraxagum" genannt, abgeleitet aus "Taraxacum", der lateinischen Bezeichnung für den Löwenzahn.
  • Ermittlungen gegen Tesla!
    Sicherheitslücke: Hacker betätigten Scheibenwischer

    Nach dem ersten tödlichen Unfall mit einem selbstfahrenden Auto leitete die US-Verkehrsbehörde NHTSA Ermittlungen gegen den jungen Autohersteller Tesla ein. Der hat an dem System nun Nachbesserungen vorgenommen.
  • Nach acht Jahren hat das Bundesverkehrsministerium erstmalig wieder die Gebühren für die Führerscheinprüfung und für die Hauptuntersuchung (HU) angehoben.
  • Mit Wasser Benzin sparen
    Die Direktkühlung durch Wasser soll den Verbrauch um bis zu 13 Prozent senken

    Motoren mit kleinerem Hubraum weisen geringere Energieverluste auf, außerdem wiegen sie weniger. Erhöht man gleichzeitig die spezifische Hubraumleistung, bietet der kleinere Motor letztlich genauso viel Leistung wie ein größerer.
  • Kinder schützen sich in der dunklen Jahreszeit auf der Straße am besten durch auffällige Kleidung, weil sie so von Auto- und Radfahrern auch in der Dämmerung, bei schummrigem Herbstlicht und in der Dunkelheit besser gesehen werden.
  • Kb-Test DS4 Crossback Blue HDi 180: Eng, aber Trés chic
    Nach zwei Jahren als eigenständige Marke kommt DS noch nicht so recht in Gang

    "DS was bitte?" Das Markenlogo im sechseckigen Kühlergrill mit dem dicken Chromrahmen zog während unserer Kb-Testphase reihenweise fragende Blicke auf sich – ein untrügliches Zeichen, dass der Bekanntheitsgrad der jüngsten Automarke auf dem deutschen Markt noch sehr ausbaufähig ist.